Am 27. September SPD wählen!

Veröffentlicht am 15.09.2009 in Wahlen

Arbeitnehmerwahlaufruf

Am 27. September werden die Weichen für die Zukunft
Deutschlands gestellt – wohin wird die Reise gehen?

Kommt es zu einer schwarz-gelben Koalition, wird deren neoliberale
Politik auf dem Rücken der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ausgetragen werden. Um dies zu verhindern, muss die nächste Bundesregierung eine arbeitnehmerorientierte und damit sozialdemokratische Handschrift tragen.

Es gilt Kündigungsschutz, Mitbestimmung, soziale
Sicherungssysteme und Teilhabe am wirtschaftlichen Fortschritt
wirksam zu sichern und auszubauen – dies gelingt nur mit einer
starken sozialdemokratischen Fraktion im Bundestag, die sich für
die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einsetzt.

In den Monaten der Finanzkrise haben sich die Verantwortlichkeiten
in Berlin offenbart: Die sozialdemokratischen Minister übernahmen
im entscheidenden Moment, als die Unionsminister von
Insolvenzen sprachen, die Initiative und Verantwortung für die
Sicherung der Arbeitsplätze.

Die verlängerte Bezugsdauer des Kurzarbeitergeldes um Entlassungen zu vermeiden, der Einsatz für die Fortführung der geförderten Altersteilzeit und ganz besonders eine stärkere Regulierung der Leiharbeit wie z.B. gleicher Lohn für gleiche Arbeit– dies sind die Themen, für die auch Stefan Rebmann einsteht.

Er kennt die Situation in den Betrieben Mannheims – er weiß um
die Probleme der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Deshalb ist es für uns Gewerkschaftssekretärinnen und
Gewerkschaftssekretäre, Betriebsrätinnen und Betriebsräte keine
Frage, wer am 27. September das Mannheimer Ticket nach Berlin
erhalten soll:

Stefan Rebmann
Kandidat der SPD Mannheim.

 

Suchen

Spendenkonto

Bankverbindung:
AfA Kreisverband Mannheim
Konto-Nr.: 38 87 05 30
BLZ: 670 505 05
Sparkasse Rhein Neckar Nord

Besucher

Besucher:310154
Heute:17
Online:1