AfA Mannheim erklärt ihre Solidarität mit den Beschäftigten von GE

Veröffentlicht am 12.11.2016 in Pressemitteilungen

Stopp dem Stellenabbaumonster GE

AfA Mannheim erklärt ihre Solidarität mit den Beschäftigten von GE

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD, die AfA, erklärt ihre Solidarität mit den Beschäftigten der GE Power AG in Mannheim, Bexbach, Stuttgart, Wiesbaden, Nürnberg sowie an allen anderen Standorten, die von Schließung, Teilstillegungen betroffen sind.

 

„Der Abbau der mehr als 1600 Stellen in Deutschland ist nicht gottgegeben.“, so der AfA Kreisvorsitzende Belamir Evisen. „Allein der Betriebsrat hat gemeinsam mit den Beschäftigten gute Alternativen aufgezeigt, die den Erhalt vieler Arbeitsplätze in Deutschland sichergestellt hätte. Es macht uns wütend, dass GE sich nicht ernsthaft mit diesen Plänen auseinandersetzt, weil so Arbeitsplätze erhalten werden und auch zukunftsfähige Konzepte umgesetzt werden können.“, so die stellvertretende Vorsitzende Evelyne Gottselig.

„Wenn GE die Arbeitsplätze vor Ort nicht selbst erhalten will, soll es Platz für andere machen, die genau dies wollen. Wir erwarten von GE, dass es sich ernsthaft mit den Angeboten der Investoren auseinandersetzt und den Weg für den Erhalt der Arbeitsplätze schafft “, führt Belamir Evisen weiter aus. 

Die AfA Mannheim erklärt auch ihre uneingeschränkte Solidarität mit den Beschäftigten von GE. „Wir sind an Eurer Seite im Kampf um den Erhalt Eurer Arbeitsplätze und werden Euch in dieser Auseinandersetzung nicht allein lassen und sichern Euch unsere Solidarität zu. Euer Kampf hat große Bedeutung für unsere Stadt und unsere Region. Es gilt so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten.“ 

 

Suchen

Spendenkonto

Bankverbindung:
AfA Kreisverband Mannheim
Konto-Nr.: 38 87 05 30
BLZ: 670 505 05
Sparkasse Rhein Neckar Nord

Besucher

Besucher:310154
Heute:3
Online:1